LandkreisOnline         Kreisorgane         Bildung, Sport u. Kultur         Gesundheit/Soziales         Abfall/Umwelt         Bau/Gewerbe/Sicherheit         Wirtschaft/Verkehr

Fachlich-inhaltliche Unterstützung zur Umsetzung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes Bayerischer Untermain durch einen Klimaschutzmanager des Landkreises Aschaffenburg

Die Arbeit des Klimaschutzmanagers wird sich schwerpunktmäßig in den folgenden vier durch das regionale Engergie- und Klimaschutzkonzept definierten Handlungsfeldern bewegen.

HandlungsfeldThemenschwerpunktZielgruppenInstrument
Rund ums Haus

Energetische
Sanierung
des
Gebäudebestandes

Private Hausbesitzer
und öffentliche
Liegenschaften

Kampagnearbeit, Beratungs-vermittlung,
Berater-&Handwerker-netzwerke
sowie- Datenbanken
aufbauen

EnergiemanagmentEffizienzberatung
und
Fördervermittlung
UnternehmenGemeinsame
Veranstaltung
mit Kammern,
Beraternetzwerke
Regionale
Energieerzeugung
und -versorgung
Sicherung der Akteptanz
und der regionalen Wertschöpfungs-
teilhabe

Energiegenossen-
schaften, Versorgungs-
unternehmen,
Flächeneigentümer,
Gemeinden

Infoveranstaltungen,
Auflage
von Fonds
(Dächerrprogramm), Planungshilfen durch
entsprechende Kataster
Allgemeine MaßnahmenStrukturaufbauGemeinden und
Landkreis,
Kammern und
Energieagentur
Vernetzung Koordination

Der Klimaschutzmanager ist Ansprechpartner für Fragen zur Energiewende:

  • Für alle Bürgerinnen und Bürger
  • Für alle Bürgermeister und Gemeinderäte
  • Für alle Gemeindeverwaltungen
  • Für Unternehmen
  • Innerhalb des Landratsamtes

 

 

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages (Förderkennzeichen FKZ 03KS4218).

Weitere Links:

Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept Bayerischer Untermain

Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums

Projektträger Jülich

Standard Ansicht Ansicht mit dunklem Hintergrund Ansicht mit hellem Hintergrund

Seite drucken |  weiterempfehlen |  Impressum | Kontakt | Sitemap